Folgen: 08:00 - 10:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hab die Episode erst Samstag gesehen und der erste Eindruck ist in fast jeder Hinsicht positiv.

      Ich find es schon richtig atmosphärisch, wie die 2. Staffel mit eindrucksvollen Folterszenen aus einer verlassenen Straßengegend in Südkorea anfängt. Die Cuts haben wahrscheinlich noch einiges von der Aussagekraft diees Geschehens verdorben... Jedenfalls finde ich es interessant, dass so (wie im Pilot von Season 1) der Handlungsstrang irgendwo weit entfernt beginnt und dann eine Information zu den uns bekannten Charakteren durchgegeben wird. Palmer und Keith wurden Vater und Sohn gut in Szene gesetzt, genauso Palmers Aktionen in diesem strategischen Quartier. Die Gespräche dort und mit dem (arabischen?) anderen Präsidenten haben gezeigt, dass er sein konsequentes Vorgehen seit den letzten anderthalb Jahren sogar noch verschärft hat. Lächeln musste ich, als er einem seiner Untergebenen sagte, er wolle nicht, dass sein eigenes Team gegen ihn arbeite. Da kamen Erinnerungen an Sherry hoch...

      Zu Kim kann ich im Moment noch nicht viel sagen, nur soviel, dass mir ihre doch sehr starke Entfremdung vom Vater ziemlich komisch vorkommt. Teri hin oder her, aber gerade nach so einem Ereignis hätte sie sehen müssen, dass Jack am wenigsten für die Schuld am Tod ihrer Mutter in Frage käme und sich umso stärker an ihn halten müssen. Dieser Kindermädchen-Handlungsstrang hat mich allerdings auch überrascht, denn man konnte gleich erkennen, dass die Autoren in ihrer Sache sicherer und direkter waren. Schon in der ersten Szene mit diesem jungen Vater konnte man erkennen, wie notgeil der Typ war, und mit einer solchen Schock-Szene am Ende hab ich überhaupt nicht gerechnet. In Season 1 hätte man diesen Handlungsstrang jetzt erst mal ein paar Episoden permanent aufgebaut, inzwischen gibt es jedoch weit mehr Tempo und ich denke, uns werden noch viele Überraschungen dieser Art in Season 2 erwarten.

      Jack fand ich zunächst als heruntergekommenen Witwer mit unkontrolliertem Bartwuchs gut in Szene gesetzt, auch das Gespräch mit Kim war okay. Was jedoch folgte, als er in die CTU kam, war für mich schon zu out-of-character-mäßig: Ganz Los Angeles könnte verstrahlt werden, Millionen von Menschen sind bedroht, aber das wichtigste ist natürlich, erstmal Kim in Sicherheit zu bringen - der Rest ist unwichtig. Zwar hat man dann gut gezeigt, wie er sich nach einem inneren Konflikt anders entschied, aber zuerst war das doch ziemlich heftig.

      Diese Familie mit dem terroristischen Liebhaber überblick ich noch nicht so ganz, was mich aber am meisten freute, war die Rückkehr der CTU. Diese kleinen Reibereien mit der neuen Mitarbeiterin wirkten zwar etwas dahin gekünstelt, aber dafür war der Rest top. Mason und Tony haben sich (glücklicherweise) nicht groß verändert und auch das Gebäude ist beim Alten geblieben, ebenso Jacks schwer nachvollziehbare Geistesblitze und deren Folgen. "I gonna need a Hacksaw!"

      Die letzten Sekunden haben mich dann wieder auf morgen Abend gespannt gemacht: Bart ab, und gleich sieht er aus wie der Alte.
      Jack is back! :D

      Insgesamt eine gute Folge, mit viel Potential für die restlichen 23 Stunden.

      @Fuesch und BensheimerGamer: Nen Sender im Körper von diesem Zeugen halte ich für unwahrscheinlich, außerdem kann Jack ja nicht planlos mit der Säge in dessen Innereien herumfuchteln, bis er irgendwas Verdächtiges gefunden hat. Außerdem ist der Tote wahrscheinlich noch längst keine wichtige Schlüsselfigur, eher so eine Art Dan/Rick wie in Season 1. Aber auf die Auflösung bin ich trotzdem gespannt...
    • Original von Don
      @Fuesch und BensheimerGamer: Nen Sender im Körper von diesem Zeugen halte ich für unwahrscheinlich, außerdem kann Jack ja nicht planlos mit der Säge in dessen Innereien herumfuchteln, bis er irgendwas Verdächtiges gefunden hat. Außerdem ist der Tote wahrscheinlich noch längst keine wichtige Schlüsselfigur, eher so eine Art Dan/Rick wie in Season 1. Aber auf die Auflösung bin ich trotzdem gespannt...


      Dass er eine wichtige Schlüsselfigur ist denke ich auch nicht, aber Jack ist keiner der planlos einen erschiest.

      greetz
      BensheimerGamer
    • Zu Kim kann ich im Moment noch nicht viel sagen, nur soviel, dass mir ihre doch sehr starke Entfremdung vom Vater ziemlich komisch vorkommt. Teri hin oder her, aber gerade nach so einem Ereignis hätte sie sehen müssen, dass Jack am wenigsten für die Schuld am Tod ihrer Mutter in Frage käme und sich umso stärker an ihn halten müssen.

      Warum hätte sie es sehen müssen? Ihre Mutter wurde im CTU-Gebäude umgegracht.

      Außerdem begründet Kim die Tatsache, dass sie ihn nicht sehen will, nicht damit, dass sie ihn für den Tod ihrer Mutter verantwortlich macht, sondern damit, dass er sie an ihre Mutter erinnert. Sie möchte einfach Abstand. Es ist ein Versuch mit den Geschehnissen fertig zu werden.


      Was jedoch folgte, als er in die CTU kam, war für mich schon zu out-of-character-mäßig: Ganz Los Angeles könnte verstrahlt werden, Millionen von Menschen sind bedroht, aber das wichtigste ist natürlich, erstmal Kim in Sicherheit zu bringen - der Rest ist unwichtig. Zwar hat man dann gut gezeigt, wie er sich nach einem inneren Konflikt anders entschied, aber zuerst war das doch ziemlich heftig.


      Jack fühlt sich schuldig für den Tod seiner Frau, der Person, die er am meisten liebt-neben Kim. Das schlimmste, was ihn also wiederfahren könnte, ist, dass mit Kim ähnliches passiert. Also ist seine erste Reaktion, sich um Kim zu kümmern, durchaus verständlich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mankiw ()

    • Original von mankiw
      Warum hätte sie es sehen müssen? Ihre Mutter wurde im CTU-Gebäude umgegracht.

      Außerdem begründet Kim die Tatsache, dass sie ihn nicht sehen will, nicht damit, dass sie ihn für den Tod ihrer Mutter verantwortlich macht, sondern damit, dass er sie an ihre Mutter erinnert. Sie möchte einfach Abstand. Es ist ein Versuch mit den Geschehnissen fertig zu werden.


      Okay, so gesehen ist das schon verständlich. Aber nach all den Ereignissen ihren Vater noch mehr vereinsamen zu lassen ist auch nicht gerade nett.

      Jack fühlt sich schuldig für den Tod seiner Frau, der Person, die er am meisten liebt-neben Kim. Das schlimmste, was ihn also wiederfahren könnte, ist, dass mit Kim ähnliches passiert. Also ist seine erste Reaktion, sich um Kim zu kümmern, durchaus verständlich.


      Soweit, so gut. Aber so wie es aussah, hatte er danach auch zunächst überhaupt nicht mehr vor, sich um die restliche Bevölkerung zu kümmern. Dass die eigene Tochter einem am Wichtigsten ist, finde ich ja auch normal, nur dass ihm der Rest wirklich so egal war... Wenn ich dann an seiner Stelle ein paar Tage später zusammen mit Kim in nem anderen Bundesland durch die Nachrichten mitbekommen hätte, dass einige Millionen Mitbürger dank dieser Nuklearwaffe gestorben sind, dann wär mir das alles andere als egal. Besonders wenn ich wüsste, dass ich vielleicht etwas dazu beitragen konnte, so ein Massaker zu verhindern.

      @BensheimerGamer: Da stimme ich dir wiederum zu! Im Moment kann ich mir noch übehaupt keinen Reim auf diese Sache machen, aber ich glaube, heute Abend gibt es mal wieder eine Auflösung, mit der kaum einer von uns gerechnet hat. :]
    • Soweit, so gut. Aber so wie es aussah, hatte er danach auch zunächst überhaupt nicht mehr vor, sich um die restliche Bevölkerung zu kümmern. Dass die eigene Tochter einem am Wichtigsten ist, finde ich ja auch normal, nur dass ihm der Rest wirklich so egal war...


      Ähm, es war doch nur ein kurzer Moment (wenige Minuten). Er wurde durch diese Meldung vollkommen überrascht, durch die gleich sein wunder Punkt getroffen wurde, nämlich Kims Sicherheit. Natürlich reagiert er da nicht rational, sondern im höchsten Grade emotional. Es brauchte dann einige wenige Minuten, bis er das ganze realisiert hat.
      Der Mensch ist nicht nur kopfgesteuert, wie man bei Deinen Ausführungen mitunter denken mag.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mankiw ()

    • Also ich fands eigentlich auch ziemlich krass, dass Jack den Zeugen da umgebracht hat. Ich bin mir auch nicht so sicher, ob das nötig gewesen wäre. ICh bin mal gespannt, wie Jack das nachher begründet, aber ich denke, es gibt nie einen Grund für Mord außer vielleicht Notwehr. Dies war aber hier nicht der Fall,oder etwa doch?
      In dem Film "Rules-Regeln der Entscheidung" mit Samuel L. Jackson verüben US-Soldaten ein Massaker und man bekommt im Laufe des Films das Gefühl, dass das Massaker an den Unschuldigen gerechtfertigt war. Dies war er aber eigentlich nicht. Aber viele Zuschauer meinten es damals, als er im Kino lief.
      Ich hoffe, dass "24" nicht zu so nem scheiß Propaganda-Mist des Pentagons geworden ist, denn das Pentagon zahlt seit dem 11. September Unsummen, um bei PC-Spielen und Kino-Filmen mitmischen zu können und um "Rekruten" für die Army zu werben bzw. gegen den Islam zu hetzen und um die Hemmschwelle des Mordes gerade bei jungen Männern herabzusetzen .

      Ich hoffe daher, dass "24", wie es derzeit den Anschein hat, nicht dazu beträgt, das Leben jedes Einzelnen herabzusetzen und Moral und Ethik beim Zuschauer vergessen lässt. Denn wie gesagt: Für Mord gibt es keine Entschuldigung!!!

      Wie dem auch sein mag: "24" macht sich in der 2. Staffel selbst zum POLITIKUM, das steht fest, da es den Terrorismus definitiv aufgreift!
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • Original von AgentJackBauer

      Ich hoffe daher, dass "24", wie es derzeit den Anschein hat, nicht dazu beträgt, das Leben jedes Einzelnen herabzusetzen und Moral und Ethik beim Zuschauer vergessen lässt. Denn wie gesagt: Für Mord gibt es keine Entschuldigung!!!

      Wie dem auch sein mag: "24" macht sich in der 2. Staffel selbst zum POLITIKUM, das steht fest, da es den Terrorismus definitiv aufgreift!


      Aha, und woher nimmst du bitte die Info dass das Pentagon Geld ausgibt für Spiele und Filme wegen dem 11.9.?

      greetz
      BensheimerGamer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BensheimerGamer ()

    • Ich habe das Topic jetzt umgewandelt. Sobald die beiden Folgen heute Abend gelaufen sind, kann man hier über die Folgen 2x01 und 2x02 diskutieren. Vorher bitte nicht!

      Außerdem möchte ich bitten alle an der obigen Umfrage teilzunehmen. Jeder hat zwei Stimmen. Gebt bitte für jede Folge eine der Stimmen ab.

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • was war das denn für ein schluss? da erzählen die bösen jungs (mit zugang zu geheimen personendaten), dass sie einen angriff auf die ctu planen und erkennen den ex-chef nicht? nach der letzten geschichte mit dem attentat auf den präsidentschaftskandidaten wird wohl der "held" jack in jeder zeitung gewesen sein. also bitte - das kann ich nicht glauben.

      und kim hat sich wirklich nicht verbessert - die macht echt schon wieder so einen komischen quatsch. sie ist meine nervnudel no.1 (auch wenn das vielen voll gegen den strich geht)

      kann das sein, dass die season 2 vom licht dunkler gehalten wurde als season 1?
      no one can stop us now cause we are all made of stars
    • Also was mich als erstes gewundert hat dass der Schlag von Maggie in der Rückschau deutlich zu höten war in der ersten Folge ansich aber nicht. Das ergibt absolut keinen sinnd da es erst wieder für 22h eine neue FSK Stufung höher geht.

      Sonst war es eher eine durschnitts- Stunde. Aber das Ende macht einen wieder wahnsinnig (noch eine Woche warten X( ).

      Was mich am meisten aufregte war das Mason so eine Feige-Sau ist und einfach abhaut. Die Flucht von Kim und Maggie war zwar ganz interessant aber hat stark an den Kim Handlunstrang der 1.Staffel erinnert. Jetzt weiss ich auch endlich warum er die Säge braucht :D Der Spruch nachdem Jack dem einen den Knöchel gebrochen hatte war auch cool 8)

      greetz
      BensheimerGamer

      EDIT by Jordan23 wegen spoiler! Es will nicht jeder wissen was in der Vorschau für die nächste woche dran kam!

      EDIT by BensheimerGamer Ok wusste ich nicht dass das auch als Spoiler gilt da es ja als Vorschau gezeigt wurde. Werde mich in Zukunft dran halten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BensheimerGamer ()

    • Die Synchronstimmen sind so absolut schlecht :) Außerdem sind die besten Zitate der Folgen so dämlich übersetzt, dass man fast nen Brechreiz bekommt. Leider spielt RTL die Clock nicht vor den Werbungen ein.

      Einziger Pluspunkt ist die Einzelspoteinblendung. Da haben sie zur ersten Staffel wohl noch etwas dazugelernt. Was ich aber nur immer wieder sagen muss: 24 mit Werbung ist wie Spannung ohne Spannung :)
    • Original von James Bond
      was war das denn für ein schluss? da erzählen die bösen jungs (mit zugang zu geheimen personendaten), dass sie einen angriff auf die ctu planen und erkennen den ex-chef nicht? nach der letzten geschichte mit dem attentat auf den präsidentschaftskandidaten wird wohl der "held" jack in jeder zeitung gewesen sein. also bitte - das kann ich nicht glauben.


      Na ja, das werden sie sicher tunlichst unterlassen haben. Da es sich ja bei der CTU um eine möglichst geheime Truppe handelt, wird sich Jack mit Sicherheit nicht in die Kamera gestellt haben. ;)

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Original von BensheimerGamer
      Was mich am meisten aufregte war das Mason so eine Feige-Sau ist und einfach abhaut.



      Ich glaube irgentwie nicht, dass er einfach so abgehauen ist! Naja mal abwarten!
      Aber ich trau dem Mason nicht und wenn er nur Jack schaden will......
      ?( X( :scared:
    • Um ehrlich zu sein fand ich die Folge wie jede andere auch!!

      RICHTIG Geil!!

      aber es kommen nun langsam probleme vor wie die glaubenswürdigkeit der echtzeit!!

      bestes Beispiel:: jack bricht dem deppen doch den knöcheL!!
      danach kommt der typ mit dem jack befreundet ist und sagt ihm dass dem sein knöchel kaputt wäre!! dann springt es um auf den präsidente nund so weiter !!
      und zum schluss sieht man (obwohl schon 5 minuten) vergangen sind! wie jack den auftrag bekommt!! von seinem freund da! von den bösen (mist ich vergesse aber auch alle namen)

      naja is ja nicht so schlimM!

      ich finde die Idee mit der Echtzeit war zu beginn der ersten Season noch ok!
      sogar richtig richtig richtig gut!!
      nun achtet man denke ich nicht merh so arg druf was aber die sehenswertigkeit nicht mindert!!

      also ich schaue mir "24" nicht unbedingt weil es in Echtzeit ist sondern weil es die perfekte mischung aus Geiler Action und eine der besten stories aller Zeiten!!

      ich weiss nicht wie season 3 isT! hoffe aber das des thema echtzeit sowie terroristenanschläge hoffentlich nicht zu ausgelutscht wirkt!

      SO nun ruhe im wohnzimmer: :haemmern: und es wird weiter gerätselt wie es weiter geht bis, jack bauer wieder sagt!!

      Mein Name ist Jack Bauer und heute ist der 2. längste Tag meines Lebens!! hehe

      guten abend

      eagl3-EyE
      Bin mit dieser Frage beschäftigt:
      Ein Toastbrot fällt immer auf die Seite mit der Marmelade
      Eine Katze fällt immer auf ihre Beine
      Was passiert wenn man des Toastbrot an den Rücken der Katze bindet???

      :D :D :D :D :D
    • Also zuerst Mal, ich hasse die Synchro ;(? So viele schöne Sachen gehen verloren, was wirklich sehr schade ist. Außerdem hat mich die ständigen Werbungen und Werbeeinblendunge total genervt - damit macht sich RTL2 nicht gerade Freunde. Okay, die müssen das Ganze auch irgendwie finanzieren, aber warum immer noch zwischendurch so nen blöden Spott einblenden? ARRRRG. Sind die denn wahnsinnig mit dem Spot zur nächsten Sendung? Ich würde das auch wirklich keinem empfehlen das zu gucken, wenn man die Staffel noch nicht kennt. Die sind echt nicht mehr zu retten X(. Irgendwie habe ich jetzt genug rumgemosert :D... es gibt auch eine gute Seite - hätte nie gedacht, daß das diesmal im Originalformat ausgestrahlt wird - ein Lichtblick. Das hört sich jetzt alles sicherlich nur wie gemecker an, aber wenn man das alles schonmal ohne Werbung im Original genießen konnte, muß man sich einfach ein bißchen Luft machen - sorry :D... Ich werde es auf jeden Fall weiter gucken, irgendwann gewöhnt man sich auch an die "schlechten" sachen :angel:. 24 ist immer noch das beste, was je im TV gelaufen ist, auch auf deutsch :biglove:
    • Was ich noch sagen wollte ist dass ich es ziemlich unrealistisch finde dass jack diesen ZEugen umgebracht hat!!
      als ich die DVD aus der TV spielfilm saH! dachte ich er wolle noch dass er am leben bleibt oder dass er irgendwie schwer verletzt ins krankenhaus kommt! aber einer wie Jack würde doch nie im leben eine m zeugen mal den Kopf abhacken!!


      was meint ihr dazu?!?!?

      Guten Abend

      eagl3-EyE
      Bin mit dieser Frage beschäftigt:
      Ein Toastbrot fällt immer auf die Seite mit der Marmelade
      Eine Katze fällt immer auf ihre Beine
      Was passiert wenn man des Toastbrot an den Rücken der Katze bindet???

      :D :D :D :D :D
    • Original von Yvonne
      Original von James Bond
      was war das denn für ein schluss? da erzählen die bösen jungs (mit zugang zu geheimen personendaten), dass sie einen angriff auf die ctu planen und erkennen den ex-chef nicht? nach der letzten geschichte mit dem attentat auf den präsidentschaftskandidaten wird wohl der "held" jack in jeder zeitung gewesen sein. also bitte - das kann ich nicht glauben.


      Na ja, das werden sie sicher tunlichst unterlassen haben. Da es sich ja bei der CTU um eine möglichst geheime Truppe handelt, wird sich Jack mit Sicherheit nicht in die Kamera gestellt haben. ;)

      Yvonne


      Ich glaube, an James Bond´s Statement ist was dran - wurde am Ende der 1.Staffel nicht in der CTU eine Fernsehübertragung eingespielt, in welcher der Reporter (oder die Reporterin) Jack Bauer erwähnte ? (Weiß nicht ob ein Foto von Jack mit dabei war).
      Anderseits, vielleicht schauen Terroristen nicht so oft fern und es ist ihnen nicht aufgefallen :P


      Conventi
      Donnie Darko: Why do you wear that stupid bunny suit?
      Frank: Why are you wearing that stupid man suit?