Folgen: 08:00 - 10:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • In den meisten Serien ist es ja so, dass solche Personen eingebaut werden, die ganz anders sind als der Rest des Teams.
      Das dient meistens dann dazu um zu sehen, wie sich der Charakter im Zusammenspiel mit dem Rest weiterentwickelt.

      Auf der anderen Seite ist 24 nicht wie jede andere Serie :rolleyes:

      Ich hoffe, dass jetzt alle Klarheiten beseitigt sind :lach:
      May your choices have better results than mine
      Remembered not as a messenger,
      Remembered not as a reformer, not as a prophet,
      not as a hero, not even as Sebastian
      Remembered only as
      J A C K.
    • ich hab mal zur 2. folge eine frage. ich weiß nicht ob das schon jemanden aufgefallen ist.
      aber als jack zu den terroristen geht, parkt er sein auto neben dem gebäude, warum steht es dann als er wieder fahren will auf dem gelände? er hat es doch nicht noch geholt oder? die wollten doch nie das er länger bleibt und hätten sich doch dann gewundert warum er das auto noch umparkt?
      naja ist mir nur so aufgefallen.
      aber alles in allem war es echt super. beim ersten mal ist mir fast das herz stehen geblieben als der typ seine knarre zieht um jack abzuballern. eigentlich doof oder? meine die werden jack ja nicht schon in der 2 folge abkratzten lassen :haemmern: aber es ist einfach so genial gemacht.
      also vin mir beide daumen nach oben. :24rocks:
      Never explain - your friends do not need it, and your enemies will not believe you anyway.
    • Ich finde auch, dass die neue Folge wieder einfach nur der Hammer war! :haemmern:
      Die Spannung ist einfach unübertrefflich nach wie vor, auch in Szenen, wo eigentlich weniger Action vorhanden ist, hat man es doch immer wieder geschafft eine starke Spannung zu erzeugen.
      Der Cliffhanger war ja mit dem Angriff auf die CTU ja auch wieder genial - man muss einfach unbedingt auch dieses mal weitergucken! :)
      Zum Glück kommt die nächste Folge in Kürze!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Flo ()

    • Original von suggi
      ich hab mal zur 2. folge eine frage. ich weiß nicht ob das schon jemanden aufgefallen ist.
      aber als jack zu den terroristen geht, parkt er sein auto neben dem gebäude, warum steht es dann als er wieder fahren will auf dem gelände? er hat es doch nicht noch geholt oder? die wollten doch nie das er länger bleibt und hätten sich doch dann gewundert warum er das auto noch umparkt?


      habs mir gerade nochmal angeschaut und habe auch keine erklärung für deine frage. vielleicht hast du da einen fehler in der serie entdeckt, den bis jetzt kein anderer bemerkt hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von COP ()

    • @ SUGGI
      Also, mir ist das nicht aufgefallen, aber ich werde nachher mir die Folge nochmal anschauen und darauf achten, obwohl ich dir und COP natürlich glaube.
      Wenn da echt ein Fehler wäre, wovon wir ja ausgehen, kann man dazu nur eines sagen:
      In der 1. Staffel wurden sehr viele Fehler gemacht, daher wollte mal diesmal besonders darauf achten, dass so was nicht mehr passiert, auch nicht mehr beim schneiden. Aber wenn jetzt da ein Fehler ist, dann wird er sicherlich nicht der letzte in der Staffel gewesen sein und man muss man halt einfach sagen: Man kann es noch so sehr versuchen, aber Fehler passieren einem immer. Schließlich sind wir ja alle nur Menschen.

      Egal! "24" ist dennoch meine absolute Lieblinsserie!!! ;)
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • Fehler gab es bei 24 immer und wird es auch immer geben. Ist euch schon der Turbo-Hubschrauber aufgefallen? Im einen Moment sitzt Michelle im Hubschrauber, in der nächsten Szene am Schreibtisch.

      Nobody's Perfect sage ich da nur. :D

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Gedanken nach Folge 1 und vor Folge 2

      Hallo zusammen,

      nach der teilweise etwas unsachlich geführten Diskussion im "Das wird ja immer schlimmer"-Thread war ich etwas unsicher, meinen Beitrag überhaupt zu posten. Da mir die Gedanken aber noch immer auf der Seele lasten, schreib ich jetzt doch einfach drauf los...

      Da ich letzten Dienstag und danach keine Zeit hatte, hab ich mir die erste Folge gestern Abend angeschaut. Meine Frau und ich waren große Fans der ersten Staffel und fieberten der zweiten regelrecht entgegen. Als die ersten Szenen über den Schirm flimmerten, prosteten wir sogar auf eine "spannende neue Season" an..... ;)

      Aber je länger die Folge lief, desto mehr kam ich ins Grübeln, ob ich bereits jetzt so etwas wie ein "24-Burn-Out-Syndrom habe": Zwar war es unheimlich spannend, die neue Figurenzeichnung (Bauer, Palmer etc.) zu beobachten, gleichzeitig fühlte ich mich immer stärker instrumentalisiert, meine Erfahrungen aus der ersten Staffel einfließen zu lassen - sprich: bei jeder neuen Figur - insbesondere bei denen in der CTU - hab' ich sofort angefangen zu spekulieren, inwiefern sie bei den späteren Ereignissen eine Rolle (natürlich negativer Natur à la Nina) spielen könnten; ferner schaute ich fast akribisch nach irgendwelchen Hinweisen auf spätere Ereignisse oder Zusammenhänge, um dann sagen zu können "hab' ich's doch gewusst"...

      Mag ja alles völlig normal sein (oder?), nur unterm Strich habe ich festgestellt, dass ich durch dieses weniger unvoreingenommene Schauen weniger Spaß hatte als an der ersten Staffel.

      Bleibt die Frage: Kann man das abstellen ;) oder wird's später einfach wieder so spannend, dass ich gar nicht mehr darüber nachdenke???

      Viel Spaß heute Abend!
      Kimsfriend
    • Mir ging es ähnlich und deshalb gibt es ja nicht nur positive Kommentare zu den ersten Folgen (mal abgesehen von puren Beschimpfungen).

      Aber da diejenigen, die die 2. Season schon gesehen haben absolut davon schwärmen, bin ich guter Dinge. Mir waren die ersten 2 Folgen viel zu schnell auf den Punkt - man hat gar keine Zeit, die Charaktere aufzunehmen.
      Aber wenn man hier im Forum liest, gibt es ja viele Fans denen es mehr um die Action geht (im Gegensatz zu mir). Denen wird es gewiß gefallen.

      Außerdem kamen mir nicht alle Ideen unbedingt taufrisch vor. Das war bei S1 noch anders.

      Eins ist aber klar - man kann kein Urteil nach den ersten zwei Folgen abgeben
      no one can stop us now cause we are all made of stars
    • Original von Kimsfriend
      Mag ja alles völlig normal sein (oder?), nur unterm Strich habe ich festgestellt, dass ich durch dieses weniger unvoreingenommene Schauen weniger Spaß hatte als an der ersten Staffel.

      Bleibt die Frage: Kann man das abstellen ;) oder wird's später einfach wieder so spannend, dass ich gar nicht mehr darüber nachdenke???

      also die unsachliche diskussion in dem von dir angesprochenen thread lag vor allem an den unbegründeten beiträgen des einen, deiner is da wesentlich besser, denn du begründest deine meinung :)
      also ob du das abstellen kannst liegt an dir, nur bei mir gilt auch meist die regel don't trust anybody :D also hab ich das auch, nur mir macht das nix aus, für mich gehört das zu 24 dazu, dass man bei neuen personen nicht weiß woran man ist, und speziell nachdem nina der maulwurf war muss man eben kucken wem man traut ;)
      und ich kann euch versprechen, es wird noch wesentlich spannender :) folglich wirst du wohl keine zeit mehr dazu haben ;)

      Original von James Bond
      Aber da diejenigen, die die 2. Season schon gesehen haben absolut davon schwärmen, bin ich guter Dinge. Mir waren die ersten 2 Folgen viel zu schnell auf den Punkt - man hat gar keine Zeit, die Charaktere aufzunehmen.
      Aber wenn man hier im Forum liest, gibt es ja viele Fans denen es mehr um die Action geht (im Gegensatz zu mir). Denen wird es gewiß gefallen.

      Außerdem kamen mir nicht alle Ideen unbedingt taufrisch vor. Das war bei S1 noch anders.

      also ich steh nicht nur auf action, aber die wird es noch geben, doch das was bisher an action zu sehen war fand ich jetzt nicht so übermäßig. fand jedenfalls eben nicht, dass zu viel action drin vorkam. klar action gehört dazu, aber ich will nich nur action, freue mich auch auf ruhigere folgen :)
      naja und dass dir nicht alle ideen neu vorkamen dürfte klar sein oder? damals wars was neues, jetzt halt nicht mehr, aber selber kopiert haben sie sich nicht.
      wartet noch ein wenig ab, denn ich denke ihr werdet eure meinung noch ändern :D (die meisten die season 1 und 2 schon komplett gesehen haben finden nämlich die 2. staffel besser, inklusive mir; folglich mal kucken wie ihr das seht)
      übrigens füge ich den thread mal zum episoden topic hinzu, ein extra thread ist find ich nicht nötig. dies wird gleich geschehen.

      EDIT: so getan :)
    • RE: Gedanken nach Folge 1 und vor Folge 2

      @Kimsfriend
      diese typische "hab-ichs-doch-gewußt-verhalten" ist vielen vorhanden, auch bei mir. mein problem ist nur, dass ich es im grunde genommen nicht weiß bis ich es wirklich gesehen habe. ich hoffe das du mich verstehst, ich denke mir viel zu viel und denke prinzipell in die falsche richtung. inzwischen immer erst ans schlechte. aber das "hab-ichs-doch-gewußt-verhalten" wird dich am fernseher halten, schließlich kannst du dir doch die genugtuung nicht entgehen lassen, wenn du recht hast, oder sehe ich das falsch?
      ich nenne die ganze situation eher meine "24-jungfräulichkeit" (was für ein beknackter begriff, aber das geht mir immer durch den kopf) verloren. es ist alles anders, nach folge 23 der ersten staffel gibt es nichts mehr, was nur ansatzweise vertrauenswürdig ist, da hat Bauer vollkommen recht (dont trust anyboby!). aber so schlecht finde ich das nicht, schließlich gibt es genugtuung wenn man recht hat und das ist bei der serie ein ziemlich großer preis, schließlich hat man es vorher gewußt...

      mach dir einfach nicht soviele gedanken und genieße die zweite staffel und wenn du dir doch zu viele gedanken machst, dann freue dich wenn du recht hast, dass wird mit sicherheit nicht so oft sein...

      und ich gehöre auch nicht zu denen, die die action bevorzugen! ich liebe die interaktionen der charaktere untereinander!

      edit: ah, und ich hatte meinen bruder schon wieder mal verflucht, aber dieses mal scheinbar unbegründet...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von starjey ()

    • Wer hofft, die Erfahrungen aus Season 1 komplett wiederholen zu können, der wird mit Sicherheit enttäuscht. Beim ersten Mal ist immer alles am schönsten. Sowas läßt sich bei nichts einfach so wiederholen. Aus dem Grund sind die Handlungsstränge teilweise wesentlich eher vorhersehbar und die Cliffhanger vielleicht nicht ganz so prickelnd (obwohl mir es echt gereicht hat. :D), dafür ist die Story aber wesentlich dichter erzählt.

      Jede Season hat seine Vorzüge und wer dran bleibt wird sicher nicht enttäuscht.

      Was ich auch als problematisch ansehe ist die Tatsache, dass ihr jetzt 6 Monate auf die neue Staffel gewartet habt. Da läßt es sich gar nicht verhindern, dass die Erwartungen sich ins Unerfüllbare hochschrauben. Besonders wenn hier jeder erzählt, dass die zweite Season noch besser ist als die Erste. ;)

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • also ich hätte auch nach den ersten folgen nicht von einem "burn out" bemerkt.
      ich fands einfach nur genial, von Jacks "Hinrichtung", bis zum Beinbruch des einen Typen da....

      kann man doch alles nicht wirklich mit S1 vergleichen, da war noch alles neu und frisch.
      man kannte die Charaktere nicht, musste sich erst an alles gewöhnen. (Ich hätte nach den ersten 5 min nicht gedacht, das Jack so ein harter knochen ist, er hat damals nicht so "hart" ausgesehen)
      wer hat den vermutet, das nina so böse ist? wer dachte das sherry so eine verlogene :sherry_bitch: ist?
      diese effekte sind natürlich alle weg, aber wer weiß, was in den nächsten 22 Stunden noch alles auf uns zukommt?



      mfg
    • meiner meinung nach braucht ihr Euch bei dieser staffel wirklich keine sorgen eines 24Burn-outs zu machen. das kann ich euch sagen da ich die staffel schon komplett gesehen habe.

      keine frage die erste staffel war einfach nur genial. sie war halt neu, unkonventionell, einfach was anderes. das könnt ihr von der zweiten staffel halt nicht erwarten. Es ist schwer auf so eine erste season noch was besseres draufzupacken. aber meiner meinung ist das voll gelungen. der unterschied zwischen der ersten und zweiten staffel ist halt, das die zweite mehr auf, wenn ich es mal so ausdrücken darf, brutalität, ausgelegt ist. Ganz im Gegensatz zur ersten.

      man will hier einfach zeigen, was aus Jack geworden ist. Quasi die dunkle seite in ihm. ( oh man das hört sich irgendwie nach star wars an. ) :D
      man sieht halt nicht mehr den "familienvater oder Ehemann" sondern den soldaten. wobei das erstere auch zu sehen ist und dafür meiner meinung nach umso besser rüberkommt.

      jack hat sich halt nach dem tod von seiner frau verändert. äusserlich zwar nur am anfang aber innerlich auf jeden fall. er sieht halt das er dank der ctu nicht wirklich weit gekommen ist. ausser das seine familie komplett auseinander gebrochen ist. den jack der ersten staffel gibt es halt nicht mehr. oder zumindest fast nicht mehr
      Sometimes the men sworn to keep us save...
      are the most dangerous of all
    • Original von Arasania
      man will hier einfach zeigen, was aus Jack geworden ist. Quasi die dunkle seite in ihm. ( oh man das hört sich irgendwie nach star wars an. ) :D
      man sieht halt nicht mehr den "familienvater oder Ehemann" sondern den soldaten. wobei das erstere auch zu sehen ist und dafür meiner meinung nach umso besser rüberkommt.


      Ganz genauso sehe ich das auch und nicht nur, weil ich Star Wars Fan bin. Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum hier einige Angst davor haben, von den neuen Folgen enttäuscht zu werden. Ich war total happy, dass es überhaupt eine neue Staffel gegeben hat. Man hätte ja eigentlich nach der 1. Schluss machen müssen, um sich nicht zu wiederholen. Ich meine, wieviele längste Tage kann Jack erleben? Aber es klappt, wie ich finde. Die Folgen, die bisher gelaufen sind, beweisen (mir) das ohne Abstriche. Mein Tipp an alle: Lehnt euch zurück und genießt es. Und zerbröselt nicht alles. Lasst es einfach geschehen. :D
      Who looks at a screwdriver and thinks: "Oooh, this could be a little more sonic."?

      meinLJ

      StarRing
    • Also von Burn-Out kann bei mir überhaupt keine Rede sein.

      Bereits jetzt, nach vier Folgen, hat sich wieder das unnachahmliche 24-Syndrom eingestellt: Wenn ich die Uhr auf 20 nach ticken sehe, freue ich mich, dass noch vierzig Minuten kommen. Wenn sie 55 zeigt, bin ich etwas traurig: Schade - schon fast vorbei... Es sei denn, es kommt noch die zweite Folge.
      Ich freue mich schon riesig auf die Tripples!!! Geht euch das auch so?

      Ansonsten ist 24 auch in der neuen Staffel wieder Adrenalin pur. Wo sonst kann man parallel mindestens vier Handlungsstränge verfolgen, die allesamt interessant und mysteriös sind, bzw.

      Wer bisher etwas enttäuscht ist, sollte vielleicht mit einem endgültigen Urteil warten. Ich bin mir sicher, dass den bereits unkonventionellen Ansätzen der ersten Folgen noch einige geniale und überraschende Wendungen und Situationen folgen werden.

      So und jetzt heisst es: Nur noch 7 Stunden :P!!!
    • 24 ohne spannung ist wie sex ohne frauen

      kann mir ein burn-out bei dieser serie einfach nicht vorstellten; wenn man die erste staffel gesehen hat - wieviele wendungen es bis zum schluss gegeben hat - kann man sich vorstellen, dass das bei der 2. staffel auch so läuft

      naja, in knapp 3h 50m sehen wir ja die nächsten 2 stunden und ich wette, dass kein burn-out aufkommen wird
    • Etwas mehr als 2 Stunden noch...

      Burn-out? Nein, auf gar keinen Fall! Ich war zwar aus dem 24-Feeling der 1. Season raus, aber als dann die 1. Folge der 2. Season 5 Mins alt war, war es wieder 100%ig da... und stetig steigend ;)

      Das einzige was mich ein wenig an Season 2 "stört" ist die Kim-Storyline... die lenkt nur ab und großartig Bezug hat sie auch nicht auf den Main Plot. Hoffentlich ändert sich das noch im Verlauf der Folgen...
      Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde zu sein, muss man vor allem ein Schaf sein.
      (Albert Einstein)
    • Ganz ehrlich gesagt musste ich mir die Auftaktfolgen noch einmal ansehen um richtig reinzukommen. Der Anfang war nicht perfekt (Jacks dummes Benehmen hat irritiert), aber die Ansätze haben gestimmt und es ist immer besser geworden.
      George zu Jack:
      Wollen Sie ein echter Held sein? Dann sage ich Ihnen, was Sie tun müssen. Sie kehren zurück und räumen Ihr Leben auf. Sie bringen die Dinge mit Ihrer Tochter in Ordnung und dienen weiter unserem Land. Dazu braucht es wirklich Mut.