7x06 - 1:00pm-2:00pm

Weitergeleitet von „7x06“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tag 7: 13:00 Uhr - 14:00 Uhr

    Inhalt

    Larry gibt Anweisungen, die Suche nach Jack und Tony zu intensivieren. Die Aufnahme des Telefonates zwischen Nichols und Emerson, welches von der NSA abgefangen wurde, ist mittlerweile durch Spezialisten von Störgeräuschen bereinigt worden. Sean spielt es nun für Larry noch einmal ab. Auch mit der verbesserten Qualität lässt sich kein Anhaltspunkt finden, wo Renee hingebracht wurde. Als Sean davon zu sprechen beginnt, was für eine gute Agentin Renee gewesen ist, fährt Larry ihn ungehalten an. Solange sie keine Bestätigung haben, dass Renee nicht mehr am Leben ist, will er davon nichts hören.

    Buchanan und Chloe treffen auf der Baustelle ein, um Renee zu retten. In Windeseile befreien sie die vollkommen mit Erde bedeckte FBI Agentin aus ihrem Grab. Bill tastet nach ihrem Puls, kann ihn jedoch bereits nicht mehr spüren. Er leitet umgehend Wiederbelebungsmaßnahmen ein und nach einer Adrenalinspritze, schlägt Renee schließlich hustend und nach Luft ringend die Augen auf. Bill erklärt ihr, dass sie mit Jack zusammenarbeiten. Renee will Larry verständigen, doch Bill verbietet es ihr. Die Korruption reicht tief in die amerikanische Regierung hinein. Solange sie nicht herausgefunden haben, wer die undichte Stelle beim FBI ist, darf niemand wissen, dass Renee noch am Leben ist. Bill erklärt Renee, dass sie Matobo dazu benutzen wollen, um an Dubaku heranzukommen.

    Im Van will Jack von Emerson wissen, warum er Tony nie erzählte, wie es ihm gelang ihn aus der CTU herauszuschmuggeln. Emerson erklärt daraufhin, dass er die Hilfe von Christopher Henderson hatte, der Tonys Arterie mit Absicht nicht traf, als er ihn ‘tötete‘. Henderson wollte Tony lebendig haben, um durch ihn an Jack heranzukommen. Als Emerson und seine Leute Tony allerdings aus der CTU herausgeholt hatten und sein gesundheitlicher Zustand stabil war, hatte Jack Henderson bereits erschossen und die ganze Mission war zu einem abrupten Halt gekommen. Emerson und seine Leute entschlossen sich daraufhin unterzutauchen. Jack will von Emerson wissen, warum sie Tony zu dem Zeitpunkt nicht laufen ließen. “Weil er nicht wollte,” lautet Emersons Auskunft. Tonys Hass auf die Regierung und die Trauer um Michelle ließen ihn zu dem Entschluss kommen, dass sich die Spielregeln geändert hatten und er wurde ein Mitglied von Emersons Team.

    Kurze Zeit später erreicht der Van einen Hangar und alle steigen aus. Als Jack zur Rückseite des Vans geht, um Matobo und seine Frau herauszuholen, ergreift Emerson ihn von hinten in einem Würgegriff und bedroht ihn mit seiner Waffe. Tony erschießt Litvak, der am Tor des Hangars Wache steht und richtet dann seine Waffe auf Emerson. Emerson glaubt, dass Tony es auf die Diamanten abgesehen hat, die es von Dubaku für Matobo und seine Frau als Bezahlung gibt, doch Tony macht ihm klar, dass ihn die Diamanten nicht interessieren. Er kann es einfach nicht zulassen, dass unschuldige Menschen bei den Anschlägen zu Schaden kommen. Tony schießt schließlich auf Emerson und trifft ihn am Hals. Während Jack die Matobos aus dem Van herausholt und ihnen die Lage der Dinge erklärt, kümmert sich Tony um den verletzten Emerson. Die Schusswunde ist allerdings zu gravierend und Emerson erliegt kurze Zeit später seinen Verletzungen.

    Jack kontaktiert Buchanan und bittet ihn, umgehend zum Hangar zu kommen. Die Matobos sind alles andere als begeistert von Jacks Plänen sie Dubaku auszuliefern. Seine Argumente sind allerdings nicht von der Hand zu weisen, daher stimmen Matobo und seine Frau dem Plan schließlich zu.

    Im Weißen Haus versucht Ethan Kanin noch immer die Präsidentin davon zu überzeugen, dass ein Truppenabzug zum jetzigen Zeitpunkt die sinnvollste Lösung wäre. Ohne Matobos Unterstützung hat die USA keine Chance die Ordnung in Sangala wieder herzustellen. Taylor ist jedoch auch weiterhin strickt dagegen.

    Nichols macht sich derweil auf den Weg, Matobo und seine Frau bei Emerson abzuholen. Dubaku gibt ihm den Auftrag Tony, Emerson und deren Team zu beseitigen, da sie sonst ein Sicherheitsrisiko darstellen würden. Da die Präsidentin noch immer nicht einlenkt, entschließt sich Dubaku das CIP Modul ein zweites Mal einzusetzen - diesmal direkt in Washington D.C. Er greift zum Telefon und kontaktiert das Weiße Haus. Als er die Präsidentin am Telefon hat, bittet er sie aus dem Fenster zu sehen. Als sie dies schließlich tut wird sie Zeuge, wie über der Stadt zwei Flugzeuge zusammenstoßen und in einem gigantischen Feuerball zu Boden stürzen. Dubaku droht mit weiteren Anschlägen, sollte sie nicht auf seine Forderungen eingehen und legt auf. Die Präsidentin trifft sich daraufhin mit dem Kabinett und alle sind der Meinung, dass der Truppenabzug sofort angeordnet werden soll, um nicht noch mehr amerikanische Menschenleben zu gefährden. Präsidentin Taylor geht jedoch nicht darauf ein. Sie kann nicht zulassen, dass das Land von Terroristen erpresst wird. Tim Woods, Chef der Homeland Security, ist entsetzt über ihre Entscheidung und verkündet seinen Rücktritt.

    Buchanan, Chloe und Renee erreichen derweil den Hangar und werden dort schon von Jack und Tony erwartet. Während Chloe Matobo mit einem Sender ausstattet, entschuldigt sich Jack bei Renee. Sie ist wütend auf ihn, weil er sie nicht eingeweiht hat. Jack ist sich allerdings sicher, dass Renee ihm kein Wort geglaubt hätte, wenn er ihr die Wahrheit schon früher gesagt hätte.

    In Samantha Roths Apartment sitzt Henry Taylor noch immer paralysiert auf der Couch und muss hilflos dabei zusehen, wie Gedge sich auf Samanthas Ankunft vorbereitet. Als sie schließlich die Wohnung betritt, ist sie überrascht, Henry auf dem Sofa sitzen zu sehen. Er versucht sie vergeblich zu warnen und muss mit ansehen, wie Gedge sie von hinten mit einem Küchenmesser niedersticht. Als Samantha schließlich regungslos am Boden liegt, erhält Gedge einen Anruf von Ethan Kanin, der wissen will, wo Henry sich aufhält. Er erhofft sich von Henry Unterstützung, um die Präsidentin zum Truppenabzug zu bewegen. Gedge erklärt Kanin, dass Henry sich noch einmal mit Samantha treffen wollte. Kanin ist außer sich und befiehlt Gedge sofort mit Taylor zurück ins Weiße Haus zu kommen. Der Secret Service Agent legt schließlich auf und sorgt dafür, dass Henrys Fingerabdrücke auf der Tatwaffe zu finden sind.

    Tony begrüßt Nichols als dieser mit seinen Leuten beim Hangar eintrifft. Er behauptet Jack und Emerson wären tot, da er die Diamanten lieber für sich alleine behalten möchte. Es kommt zur Übergabe der Matobos. Als Nichols hat was er will, gibt er den Befehl Tony zu erschießen. Jack hat sich allerdings bereits in Position gebracht und erschießt Nichols Männer, bevor sie Tony auch nur ein Haar krümmen können. Tony gibt Nichols die Anweisung die Matobos einzuladen und zu verschwinden. Chloe überwacht derweil das Signal des Senders, welchen sie in einem von Matobos Zähnen versteckt hat.

    Gedge befestigt ein Seil an einem Holzbalken an der Decke, um Henrys Tod wie einen Selbstmord aussehen zu lassen. Henry versucht sich voller Panik zu bewegen und schließlich gelingt es ihm langsam die Kontrolle über seinen Körper wiederzuerlangen. Er wehrt sich, als Gedge nach ihm greift und es kommt zum Handgemenge. Beide verlieren das Gleichgewicht, kippen über das Galeriegeländer der Loft und stürzen einige Meter in die Tiefe. Henry hat Glück und landet auf Gedge, der bei dem Sturz ums Leben kommt.

    Dubaku ist mit seiner Geduld am Ende, als klar wird, dass die Präsidentin immer noch nicht auf seine Forderungen eingehen will. Er sucht sich ein neues Ziel für seine Anschläge: Eine Chemiefabrik in Ohio, bei der ein Leck bis zu 18.000 Menschen das Leben kosten würde.



    Kritik / Review

    fehlt.

    Body Count

    1) 13.09: Litvak
    2) 13.21: David Emerson
    3) 13.25: 271 Flugzeugpassagiere + Besatzung (+ unbekannte Anzahl Opfer am Boden)
    4) 13.47: Samantha Roth
    5) 13.56: 2 von Nichols Leuten
    6) 13.58: Agent Gedge

    Episode Credits


    Drehbuch

    Manny Coto, Brannon Braga

    Regie

    Jon Cassar

    US Erstausstrahlung

    26.01.2009

    DE Erstausstrahlung

    09.02.2009

    Hauptdarsteller

    Kiefer Sutherland als Jack Bauer
    Cherry Jones als President Allison Taylor
    Annie Wersching als Renee Walker
    Colm Feore als First Gentleman Henry Taylor
    Bob Gunton als Ethan Kanin
    Jeffrey Nordling als Larry Moss
    Rhys Coiro als Sean Hillinger
    Janeane Garofalo als Janis Gold
    Carlos Bernard als Tony Almeida

    Gastdarsteller

    Isaach De Bankole als Ule Matobo
    Mark Derwin als Secretary of State Joe Stevens
    Frank John Hughes als Tim Woods
    Hakeem Kae-Kazim als Iké Dubaku
    Carly Pope als Samantha Roth
    Peter Wingfield als David Emerson
    Warren Kole als Brian Gedge
    Tonya Pinkins als Alama Matobo
    Mark Kiely als Edward Vossler
    Steve Cell als Litvak
    Ryan Cutrona als Admiral John Smith
    Lesley Fera als Angela Nelson
    Mark Aiken als Nichols

    Link zur Forumsdiskussion

    7x05 + 7x06: 12.00 Uhr - 14.00 Uhr (DE)
    7x06 - 1 p.m. - 2 p.m. (US)

    Episoden der 7. Season

    2.402 mal gelesen