7x21 - 4:00am-5:00am

Weitergeleitet von „7x21“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tag 7: 04:00 Uhr - 05:00 Uhr

    Inhalt

    Während Cara damit beschäftigt ist belastendes Propagandamaterial auf Jibraans Computer aufzuspielen, zwingt Tony ihn dazu einen Text über seine angeblichen terroristischen Absichten in die laufende Kamera zu sprechen. Als Jibraan sich weigern will, droht Tony ihm damit, seinen Bruder zu töten, sollte er nicht tun, was ihm gesagt wird.

    Chloe hat bei der Prüfung aller bekannten Terror-Gruppen keinen Erfolg, nirgends gibt es Hinweise auf einen möglichen Anschlag. Jack bittet sie daraufhin, ihre Suche zu erweitern und alle Muslime, die im Raum D.C. Metro wohnen, zu überprüfen. Janis ist davon alles andere als begeistert und sie
    wirft Jack Rassendiskriminierung vor. Als Renee seinen Vorschlag verteidigen will, winkt Jack jedoch ab und gibt zu, dass Janis recht hat. Ihm gefällt das Ganze genauso wenig wie ihr, nur drängt die Zeit und er weiß einfach keine andere Möglichkeit, um in der kurzen Zeit die gesuchte Person zu finden. Falls Janis einen anderen Vorschlag hat, ist er gerne bereit dem zu folgen. Janis muss allerdings zugeben, dass sie auch keine bessere Lösung zu bieten hat. Noch während des Gesprächs zwischen Jack und Janis, hat Jack wieder einen der Momente, in denen er sich plötzlich nicht mehr daran erinnern kann, was er als nächstes sagen wollte. Als Jack sich zurückzieht, um sich eine weitere von Dr. Macers Injektionen zu spritzen, wird Janis und Renee klar, dass Chloe über Jacks Gesundheitszustand nicht informiert ist. Als Chloe wissen will was los ist, erzählt Renee es ihr schließlich. Chloe ist entsetzt und geht schließlich zu Jack, um mit ihm darüber zu reden. Als sie von ihm erfährt, dass es kein Gegenmittel gibt und er nur noch 1-2 Tage zu Leben hat, bricht sie in Tränen aus und weiß nicht was sie sagen soll. Er erklärt ihr, dass er es akzeptiert hat und dass es ihm wichtig ist, dass sie es auch akzeptiert. Sie muss sich auf ihren Job konzentrieren, damit sie Tony finden können. Das ist das einzige, was für ihn im Moment von Bedeutung ist.

    Ein Polizeiwagen hält plötzlich vor Jibraans Wohnung und zwei Polizisten klingeln an der Tür. Sie wollen nach dem Rechten sehen, da ein Anruf von einem Nachbar eingegangen war, der sich über Lärm aus der Wohnung beschwert hatte. Tony zwingt Jibraan die beiden abzuwimmeln. Er behauptet, betrunkene Freunde wären für den Lärm verantwortlich gewesen, er hätte sie aber bereits nach Hause geschickt. Als er verspricht dass es in der Nacht keinen weiteren Lärm geben wird, sind die Polizisten schließlich zufrieden. Tony drängt darauf, die Videobotschaft aufzuzeichnen, da sie bald aufbrechen müssen. Als Jibraan wissen will, wohin sie gehen, verweigert Tony ihm die Auskunft. Falls er aber kooperiert, stellt Tony ihm in Aussicht, heil aus der ganzen Sache herauszukommen.

    Chloe findet bei ihren Nachforschungen verdächtige Bewegungen auf einem Bankkonto. Zwei Millionen Dollar wurden im Laufe der letzten sechs Monate von dem Konto einer muslimischen Hilfsorganisation auf das Konto eines Jibraan Al-Zarian überwiesen, wessen Webzugang zeigt, dass er sich in letzter Zeit verstärkt mit Dschihad Propagandamaterial im Internet beschäftigt hat. Sein Visa ist bereits vor einiger Zeit ausgelaufen, so dass sie von ihm keine gültige Adresse haben. In seinem INS Formular wird allerdings eine Kontaktperson aufgeführt - Muhtadi Gohar, der Imam der Moschee in Georgetown. Chloe gibt eine Suchmeldung an alle Behörden in Washington D.C. heraus, während Jack und Renee sich aufmachen, um mit dem Imam zu reden.

    Olivia trifft sich derweil mit Martin Collier, der sich entsetzt zeigt, als sie ihn darum bittet, sich um Jonas Hodges 'zu kümmern'. Er rät ihr sich genau zu überlegen was sie da tut, da sie für den Rest ihres Lebens damit Leben muss. Olivia will davon allerdings nichts hören, sie will einfach nur, dass Hodges die Strafe erhält, die er verdient. Collier wird klar, dass Olivia es ernst meint und er teilt ihr mit, dass er sich um die Sache kümmern wird. Sein Kontakt wird sich mit ihr bezüglich der Bezahlung in Verbindung setzen.

    Beim FBI informiert US Marschall Sullivan Jonas Hodges über die Details seiner neuen Identität. Er überreicht ihm einen Mappe mit allen Informationen und bittet ihn, diese gründlich durchzulesen. Hodges ist alles andere als glücklich über seinen neuen Namen und das ganze
    Zeugenschutzprogramm und lässt Sullivan das auch deutlich wissen.

    Als Jack und Renee bei der Moschee ankommen, zieht Jack seine Waffe, während Renee am Eingang klingelt. Sie hält Jacks Reaktion für übertrieben, doch dieser vertritt die Ansicht, dass sie auf Nummer sicher gehen müssen, da es sich hier um eine Schläferzelle handeln könnte, die dem FBI noch nicht bekannt ist. Als Gohar die beiden in Empfang nimmt, erkennt er Jack von der Anhörung, die im Fernsehen übertragen wurde. Renee zeigt ihm ein Foto von Jibraan. Der Imam erkennt Jibraan, doch er weigert sich zu glauben, dass es sich bei dem jungen Mann um einen Terroristen handelt. Er will die Beweise sehen, die dem FBI vorliegen. Jack verliert langsam die Geduld und er beginnt Gohar anzubrüllen. Gohar lässt sich dadurch allerdings nicht verunsichern und bietet Jack die Stirn. Während die beiden lautstark diskutieren erhält Renee von Janis einen Anruf. Sie hat von der Polizei
    erfahren, dass einer der Beamten Jibraan auf dem Foto, dass an die Behörden herausgegeben wurde, erkannt hat. Renee informiert Jack darüber, dass die Adresse von Jibraan ermittelt wurde. Jack besteht darauf, dass der Imam die beiden begleitet, da er befürchtet, dass der Mann Jibraan warnen könnte, bevor sie bei dessen Wohnung eintreffen.

    Tony zwingt Jibraan derweil dazu, seinen Bruder Hamid zu überzeugen, dass er ein Terrorist ist. Es ist wichtig, dass Hamid nach Vollendung des Anschlages bei der Polizei aussagt, dass sein Bruder dafür verantwortlich ist. Tony verspricht Jibraan, dass Hamid mit dem Leben davonkommen wird, wenn er ihn von der Geschichte überzeugt. Hamid kann nicht glauben was er da hört und er spuckt Jibraan ins Gesicht, als dieser sich von ihm verabschiedet. Tony ist sich nicht sicher, ob Hamid die Geschichte seines Bruders glaubt, aber sobald der Anschlag ausgeführt wurde, wird er durch die Tatsachen überzeugt werden.

    Olivia telefoniert mit dem angeheuerten Killer und erhält von ihm die Instruktionen, wohin sie die 250,000.00 Dollar Bezahlung überweisen soll. Sie legt auf und geht an den Computer um die Transaktion auszuführen. Sie zögert allerdings und bekommt Zweifel. In dem Moment betritt Aaron Pierce den Raum und informiert sie darüber, dass ihr Vater im Weißen Haus eingetroffen ist und sie gerne sehen möchte. Daraufhin bricht sie den Überweisungsvorgang ab. Sie versucht Martin Collier zu erreichen und spricht ihm schließlich auf die Mailbox, dass sie es sich anders überlegt hat und sie den Auftrag zurückzieht.

    Jack und Renee befinden sich noch auf dem Weg zu Jibraans Wohnung, als Jack einen Anruf von Chloe erhält. Sie hat einige Ungereimtheiten in der Browser-Historie von Jibraans Webzugang gefunden. Anscheinend wurden die Aufrufe der Webseiten mit terroristischem Inhalt zeitlich manipuliert. Das gleiche gilt für die Überweisungen der hohen Geldsummen. Sie wurden nicht im
    Verlaufe der letzten sechs Monate überwiesen, sondern vor zirka dreißig Minuten. Jack berichtet Renee und Gohar von Chloes Entdeckungen und nimmt dem Mann anschließend die Handschellen ab. Der Imam ist überrascht, dass das FBI zugibt einen Fehler gemacht zu haben.

    Olivia besucht ihren Vater, der jetzt im Weißen Haus weiter versorgt wird. Henry ist glücklich darüber, dass sie sich mit ihrer Mutter wieder vertragen hat und jetzt sogar zusammen arbeiten. Allison ist sich nicht so ganz sicher, wie lange die freundschaftliche Situation, in Anbetracht ihrer Entscheidungen bezüglich Jonas Hodges, anhalten wird. Olivia kann ihre Eltern aber beruhigen. Sie versichert den beiden viel darüber nachgedacht zu haben und sie unterstützt die Entscheidungen ihrer Mutter nun voll und ganz.

    U.S. Marschall Sullivan informiert Hodges darüber, dass der Transport für ihn bereit steht und dass er gleich zum Zeugenschutzprogramm gebracht wird. Er nimmt Hodges dessen Geldbeutel und alle persönlichen Gegenstände ab, da er diese in sein neues Leben nicht mitnehmen darf. Hodges will von Sullivan wissen, ob er glücklich mit seinem Job ist. Da er nicht vorhat sich für immer im Zeugenschutzprogramm zu verstecken, könnte er sich gut vorstellen, in Zukunft einen Job für den Marshall zu haben. Sullivan bringt ihn daraufhin nach draußen und Hodges steigt in den SUV. Während er sich ein Bild seiner Familie anschaut, welches er heimlich bei sich behalten hat, ist Sullivan draußen damit beschäftigt, die Transfer-Papiere mit einem FBI Agenten abzustimmen. Plötzlich geht der SUV in Flammen auf und Hodges wird durch die Explosion auf der Stelle getötet.

    Tim Woods ist gerade dabei der Präsidentin über den Verlauf der Suche nach Tony Almeida und seinen Leuten zu berichten, als er einen Anruf mit der Information über Hodges Tod erhält. Die Präsidentin ist entsetzt darüber, dass so etwas geschehen konnte. Woods ist davon überzeugt, dass es sich um einen Insider Job gehandelt haben muss, da die Attentäter genau wussten, wann Hodges Transfer stattfinden sollte. Olivia, die ebenfalls anwesend ist, entschuldigt sich unter dem Vorwand einen Anruf erhalten zu haben und kontaktiert daraufhin panisch Martin Collier. Er ermahnt sie, sich zu beruhigen. Er will das ganze mit ihr persönlich besprechen und fordert sie auf zum Pershing Park zu kommen, sobald sie es einrichten kann.

    Als Jack, Renee und Gohar bei Jibraans Wohnung eintreffen, werden sie bereits von einem SWAT Team des FBI erwartet. Mit Hilfe von Überwachungskameras haben die FBI Agenten das Gebäude bereits ausgekundschaftet. Es befindet sich ein Terrorist und eine Geisel in Jibraans Wohnung. Gohar identifiziert die Geisel als Hamid, Jibraans Bruder. Unverzüglich verschaffen sich die FBI Agenten Zugang zu der Wohnung. Als der Terrorist durch die FBI Agenten abgelenkt ist, zerschlägt Hamid einen Spiegel und schneidet dem Mann die Kehle auf. Das FBI braucht den Mann allerdings unter allen Umständen lebend, da sie sonst keine Chance haben Jibraan und die anderen zu finden. Jack erklärt Hamid, dass sein Bruder unschuldig ist und das FBI über alles Bescheid weiß. Hamid ist völlig durcheinander und lässt schließlich von dem Mann ab. Jack ruft nach einem Krankenwagen, während sich die anderen FBI Agenten um Jibraans Bruder kümmern.

    Tony und einer seiner Techniker arbeiten daran, die Biowaffe für den Anschlag vorzubereiten. In zirka 10-15 Minuten wird es soweit sein. Auf den Bildschirmen sind Bilder der Überwachungskameras der Washington D.C. Metro zu sehen.



    Kritik / Review

    fehlt.

    Body Count

    1) 04:48: Jonas Hodges

    Episode Credits


    Drehbuch

    Manny Coto & Brannon Braga

    Regie

    Brad Turner

    US Erstausstrahlung

    04.05.2009

    DE Erstausstrahlung

    25.05.2009

    Hauptdarsteller

    Kiefer Sutherland als Jack Bauer
    Cherry Jones als President Allison Taylor
    Annie Wersching als Renee Walker
    Colm Feore als First Gentleman Henry Taylor
    Bob Gunton als Ethan Kanin
    Jeffrey Nordling als Larry Moss
    Rhys Coiro als Sean Hillinger
    Janeane Garofalo als Janis Gold
    Carlos Bernard als Tony Almeida

    Gastdarsteller

    Glenn Morshower als Aaron Pierce
    Omid Abtahi als Jibraan Al-Zarian
    Rafi Gavron als Hamid Al-Zarian
    Sprague Grayden als Olivia Taylor
    Frank John Hughes als Tim Woods
    Ravi Kapoor als Muhtadi Gohar
    Leland Orser als Martin Collier
    Amy Price-Francis als Cara Bowden
    Kevin McCorkle als U.S. Marshal Sullivan
    Matt McTighe als Tim Moran
    Hervé Clermont als Police Officer
    Jon Voight als Jonas Hodges

    Link zur Forumsdiskussion

    7x21 + 7x22: 04:00 Uhr - 06:00 Uhr (DE)
    7x21 - 4 a.m. - 5 a.m. (US)

    Episoden der 7. Season

    4.305 mal gelesen