Britischer Geheimdienst

Weitergeleitet von „MI-5“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Britischer Geheimdienst
    Britischer Geheimdienst
    Quelle: tatsachenberichte.de


    MI-5

    Der Inlandsnachrichtendienst Großbritanniens (Security Service), gelegentlich auch als MI5 bezeichnet, wurde als Inlandsabteilung des Secret Service Bureau bereits 1909 gegründet. Zweck war zunächst die Aufdeckung deutscher Spionage, ab 1931 kamen erweiterte Aufgaben der nationalen Sicherheit hinzu. Aufgabe ist nach wie vor der Schutz des Landes vor Angriffen aus verdeckten Bereichen wie Terrorismus, Spionage und Waffenhandel, erweitert um die Bekämpfung von Schwerkriminalität. Gesetzliche Grundlage ist der Security Service Act von 1996, verantwortlich ist der Innenminister.

    Der Security Service ist ein reiner Nachrichtendienst ohne Exekutivbefugnisse, ähnlich dem deutschen Verfassungsschutz, seine Mitglieder dürfen also keine Verhaftungen vornehmen. Daher ist der Service auf eine gute Zusammenarbeit mit der Polizei angewiesen. Neben Informationsbeschaffung zum Schutz des Territoriums berät der Security Service auch andere Stellen in Fragen der Sicherheit und des Geheimschutzes.

    Hauptsitz des Security Service ist Thames House, London.


    MI-6

    Der britische Auslandsgeheimdienst (Secret Intelligence Service) wird gelegentlich auch als MI6 bezeichnet. Sein Vorläufer wurde bereits im Jahr 1909 als Auslandsabteilung des Secret Service Bureau von Sir Mansfield Cumming gegründet, wurde dann 1922 zum eigenständigen SIS. Die gesetzliche Grundlage des SIS ist der Intelligence Services Act von 1994, verantwortlich ist der Außenminister.

    Die allgemeine Aufgabe des SIS ist die Bereitstellung nachrichtendienstlicher Informationen, die für das Land von Bedeutung sind, aus Bereichen wie Sicherheitspolitik, Verteidigung, Wirtschaft. Der SIS bedient sich dabei aller Methoden der Nachrichtenbeschaffung, offener Quellen ebenso wie menschliche oder technische Quellen, also Agententätigkeit oder elektronische Aufklärung. Der SIS arbeitet eng mit Nachrichtendiensten anderer Nationen zusammen, so auch mit Deutschland oder den USA.

    Hauptsitz des SIS ist Vauxhall Cross in London.

    1.170 mal gelesen