5x12 - 6:00pm-7:00pm

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Tag 5: 18:00 Uhr - 19:00 Uhr

    Inhalt

    Während die Suche nach dem Nervengas weitergeht und das Eintreffen von Christopher Henderson in der CTU erwartet wird, trifft Kim Bauer zusammen mit einem Mann namens Barry Landers ein. Audrey hatte sie herbestellt, ihr aber noch nichts davon gesagt, dass ihr Vater noch lebt. Audrey kontaktiert Jack und informiert ihn darüber, dass seine Tochter da ist. Sie schlägt ihm vor, Kim vorab von ihm zu erzählen, damit der Schock für sie nicht so groß ist, wenn er plötzlich in der Tür steht. Henderson, der hinter Jack im Auto sitzt, hört das Gespräch mit. Er berichtet Jack anschließend davon, dass Chase Kim kurz nach seinem 'Tod' verlassen hat und dass es ihr während dieser Zeit sehr schlecht ging und sie sehr depressiv war. Er und seine Frau waren für Kim da, als ihr Vater es nicht war.

    Kim fühlt sich sehr unwohl, während sie in einem der Büros wartet. Sie hatte sich geschworen, nie wieder zur CTU zu kommen, nachdem sie hier beide Elternteile verloren hat. Als Audrey hereinkommt und ihr erklärt, dass ihr Vater gar nicht tot ist und er es ihr nur nicht sagen konnte, weil er sie beschützen wollte, ist sie sprachlos.

    Mike Novick ist überrascht, Vizepräsident Hal Gardner in Logans Büro anzutreffen. Logan hatte ihn als Unterstützung hergebeten, ohne Mike davon zu unterrichten. Gardner ist mit der Vorgehensweise der CTU nicht einverstanden und wirft ihr vor, die Gefahr zu unterschätzen. Nach den Ergebnissen seines eigenen Untersuchungsteams würde die Todesrate in der Zivilbevölkerung weit höher ausfallen, als die CTU bisher angegeben hat. Gardner schlägt Logan vor, vorsorglich das Kriegsrecht über den Großraum Los Angeles zu verhängen. Da so eine Maßnahme normalerweise die Zustimmung des Kongresses benötigt, macht er einige Vorschläge, wie man die Prozedur umgehen könnte. Novick ist mit dem Vorschlag nicht einverstanden, da so etwas normalerweise als letztmögliche Notlösung in Betracht gezogen wird. Logan ist von der Idee aber sichtlich angetan.

    Als Jack und Christopher Henderson die CTU erreichen, versucht Jack ihn noch einmal zu überreden, seine Informationen preiszugeben, doch Henderson weigert sich. Daraufhin bringen ihn die Sicherheitsleute eine der Verhörzellen.

    An anderer Stelle verschafft sich Ostroff derweil mit McGills manipulierter Zugangskarte Zutritt zur CTU. Er begibt sich unbemerkt zu den Räumen, in denen sich das Ventilationssystem des Gebäudes befindet, packt den Sentox - Kanister aus und beginnt, mit seinem Laptop das Ventilationssystem zu manipulieren.

    Da Jack nun einen Augenblick Zeit hat, mit Kim zu sprechen, sucht er sie in dem Büro auf, in dem sie mit Barry auf ihn wartet. Das Wiedersehen verläuft allerdings anders, als er gehofft hat. Kim ist äußerst reserviert und abweisend. Jack versucht, ihr zu erklären, warum er ihr nichts davon sagen konnte, dass er noch lebt. Als Barry sich in die Konversation einmischen will, bittet Jack Kim, ihn wegzuschicken. Widerwillig verlässt er den Raum. Sie erklärt ihrem Vater, dass Barry für sie da war, als es sonst niemand war. Jack versucht ihr klar zu machen, wie schwer es ihm gefallen ist, sie zurückzulassen, doch sie weiß einfach nicht, wie sie auf die neue Situation reagieren soll. Kurz darauf kommt Audrey herein, um Jack mitzuteilen, dass für das Verhör alles vorbereitet ist.

    Tony will von Buchanan wissen, wer für den Tod von Michelle verantwortlich ist. Zuerst will Buchanan ihm nichts darüber sagen, da Tony nicht mehr für die CTU arbeitet, doch schließlich rückt er doch mit den Informationen heraus. Er erklärt ihm, dass ihr Tod nur ein Teil einer viel größeren Sache ist und das sie noch nicht wissen, wer alles darin involviert ist. Er erzählt ihm allerdings auch, dass Christopher Henderson darin verwickelt ist und er zum Verhör zur CTU gebracht wurde.

    Während Jack den Verhörspezialisten Burke dabei beobachtet, wie er Henderson im Verhörzimmer auf die erste Injektion vorbereitet, berichtet Audrey ihm, dass Barry Landers anscheinend Psychologe ist. Vermutlich war Kim sein Patient. Als Agent Burke mit seiner 'Behandlung' beginnt, versucht Jack Henderson noch einmal zu überreden, endlich auszusagen, da Burke sonst weitermachen würde. Henderson schweigt verbissen.

    Novick findet Martha im Garten vor dem Ferienhaus. Er bittet sie, ihren Groll gegenüber ihrem Ehemann erst einmal zurückzustellen und mit Logan zu reden. Als sie wissen will warum, erzählt er ihr von den Plänen des Vizepräsidenten. Martha ist entsetzt und verspricht, zu tun was sie kann.

    Carrie entdeckt zufällig eine Fehlermeldung im Lebenserhaltungssystem der CTU und will Edgar darauf aufmerksam machen. Dieser ist allerdings zu beschäftigt für solche Banalitäten. Sie soll einfach selber nach dem Rechten sehen. Pikiert über die Zurechtweisung begibt sich Carrie in die Lüftungszentrale um zu prüfen, ob zur Zeit Wartungsarbeiten vorgenommen werden. Als sie in dem Raum den Kanister mit dem Nervengas stehen sieht, will sie über Telefon Alarm schlagen. Sie kommt allerdings nicht mehr dazu, da Ostroff hinter ihr aus dem Schatten tritt und sie niedersticht. Daraufhin aktiviert Ostroff den Zünder des Kanisters und setzt den Timer auf fünfzehn Minuten.

    Buchanan stattet Lynn McGill einen weiteren Besuch in seiner Zelle ab, da er von der Polizei vom Tod von Lynns Schwester erfahren hat. Lynn kann es erst nicht glauben, verdächtigt dann aber den Freund seiner Schwester. Jennys Freund wurde allerdings ebenfalls tot aufgefunden und es sieht so aus, als wären Profis am Werk gewesen. Lynn dämmert es langsam, was passiert ist. Endlich beichtet er Buchanan von der geklauten Zugangskarte. Buchanan lässt sofort prüfen, ob sich jemand damit wiederrechtlich Zutritt zur CTU verschafft hat und Chloe findet schnell heraus, dass genau das passiert ist. Buchanan befiehlt einen Lockdown des gesamten Gebäudes und alle machen sich fieberhaft auf die Suche nach dem Eindringling.

    Trotz Erhöhung der Dosis bleibt Henderson immer noch stumm. Als sich sein Zustand lebensbedrohlich verschlechtert, muss Burke die Prozedur abbrechen, um Hendersons Zustand wieder zu stabilisieren.

    Edgar bemerkt, dass Carrie nicht wieder an ihrem Platz ist und macht sich auf, um sie zu suchen.

    Als Ostroff die Sirenen hört, versucht er das Gebäude zu verlassen, was ihm aber wegen dem Lockdown nicht gelingt. Jack stellt ihn schließlich auf seiner Flucht im Generatorraum. Als Ostroff seine Waffe zieht, erschießt ihn Jack. Er durchsucht die Taschen der Leiche und findet den Timer, sowie Ostroffs PDA mit einer Schemazeichnung des Ventilationssystems der CTU. Jack wird sofort klar, was dies zu bedeuten hat und Buchanan ordnet eine sofortige Evakuierung des Gebäudes an.

    Als Edgar den Alarm hört, meldet er sich bei Chloe, um sich zu erkundigen was los ist. Diese schreit ihn allerdings nur durchs Telefon an, dass er sofort das Gebäude verlassen soll. Er ruft noch ein letztes Mal nach Carrie und schaut sich um. Schließlich entdeckt er ihre Leiche. Alarmiert verlässt Edgar daraufhin den Raum, ohne jedoch den Kanister zu bemerken, der sich in dem Moment öffnet.

    Die Evakuierung ist bereits in vollem Gange, als auch Audrey, Kim, Barry, Chloe und Buchanan sich zu den Ausgängen begeben wollen. Plötzlich sehen sie durch die Glasschreiben, wie die Leute, die sich bereits in den Fluren aufhalten, durch das Giftgas zu Boden gehen. Buchanan befiehlt Chloe daraufhin, die Türen zu den Fluren zu verschließen. Ostroff hat das System so manipuliert, dass das Nervengas zuerst in die äußeren Bereiche des Gebäudes strömt und sich dann langsam nach innen vorarbeitet, was eine Flucht fast unmöglich macht. Während Jack zu ihnen stößt, prüft Chloe in aller Eile, welche Räume sich luftdicht verschließen lassen: Die Büros im oberen Geschoss, das Besprechungszimmer und die Krankenstation. Jack befiehlt Burke, Henderson sofort in die Krankenstation zu bringen und dafür zu sorgen, dass sein Zustand sich stabilisiert. Buchanan sprintet die Treppe nach oben in sein Büro, während Jack, Audrey, Kim, Barry, Chloe und einige andere CTU-Mitarbeiter sich im Besprechungsraum verbarrikadieren. Daraufhin aktiviert Chloe die luftdichte Abriegelung der Räume. Etliche Leute versuchen noch, in die sicheren Räume zu gelangen, doch es ist nicht möglich, die Versiegelung wieder aufzuheben, ohne dass Gas in die Räume strömt. Sie beobachten entsetzt, wie einer nach dem anderen außerhalb der luftdichten Bereiche tot zusammenbricht. Plötzlich kommt Edgar in die Zentrale gelaufen und schaut sich verwirrt um. Sein Blick fällt auf das Besprechungszimmer und Chloe, die verzweifelt an der Glaswand steht und zu ihm hinüberblickt. Dann erreicht ihn das tödliche Gas und auch er stirbt.



    Kritik / Review

    fehlt.

    Body Count

    18:39: Carrie
    18:55: 1 CTU Wachmann
    18:55: Ostroff
    18:59: Edgar Stiles
    18:59: CTU Los Angeles (unbekannte Anzahl an Opfern)

    Episode Credits

    Drehbuch

    Duppy Demetrius & Matt Michnovetz

    Regie

    Jon Cassar

    US Erstausstrahlung

    06.03.2006

    DE Erstausstrahlung

    24.01.2007

    Hauptdarsteller

    Kiefer Sutherland als Jack Bauer
    Kim Raver als Audrey Raines
    Mary Lynn Rajskub als Chloe O'Brian
    Carlos Bernard als Tony Almeida
    Gregory Itzin als President Charles Logan
    James Morrison als Bill Buchanan
    Roger Cross als Curtis Manning (audio only)
    Louis Lombardi als Edgar Stiles
    Jean Smart als First Lady Martha Logan

    Gastdarsteller

    Sean Astin als Lynn McGill
    Jude Ciccolella als Mike Novick
    C. Thomas Howell als Barry Landes
    Julian Sands als Vladimir Bierko
    Ray Wise als Vice President Hal Gardner
    Alex Kuznetsov als Ostroff
    Danielle Burgio als Carrie Bendis
    Peter Weller als Christopher Henderson

    Links zur Forumsdiskussion

    5x11 + 5x12: 5p.m. - 7p.m. (US)
    5x10 + 5x11 + 5x12: 16.00 Uhr - 19.00 Uhr (DE)

    Episoden der 5. Season

    1.356 mal gelesen

Kommentare 1

  • 2JackBauer4 -

    Die Folge habe ich gestern bei meinem Rewatch gesehen. Für mich ist Edgars Tod einer der traurigsten Momente der kompletten Serie. Ich mochte seinen Charakter sehr gerne und finde es immer wieder schade ihn sterben zu sehen.